Bitte klicken Sie hier, falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.
 

NEWSLETTER Logo der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Nachrichten der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Winterbild
Liebe Leserinnen und Leser,

das Team der Hochschule erwartet freudig den Beginn des Sommersemesters, das mit den aktualisierten Curricula wieder viele positive Erneuerungen für unsere Studierenden mit sich bringt.  Lesen Sie hier mehr über unsere vielfältigen Aktivitäten. Und wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, dann melden Sie sich für das Studium oder eine Fortbildung an der Hochschule an. Besonders hinweisen möchte ich Sie auf das brandneue speziell für MeisterInnen und HBLA-AbsolventInnen mit mehrjähriger Berufserfahrung konzipierte Studium Agrarpädagogik.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu Semesterbeginn!

Ihr Rektor
Dr. Thomas Haase

Sollten Ihre Adresse austragen wollen, können Sie dies mit einem Mausklick am Ende dieses Newsletters jederzeit tun.
 

STUDIUM

Jetzt anmelden!

NEU an der Hochschule: Bachelor- und Masterstudium Agrarpädagogik für MeisterInnen und HBLA-AbsolventInnen mit mehrjähriger Berufserfahrung

HOCHSCHULE

Erfahren Sie persönlich alle Neuigkeiten über die Hochschule auf der BEST in Wien

 Fort- und Weiterbildung

MBA Unternehmensführung

Für PädagogInnen: Landwirtschafts- und Umweltbildung

Ausgewählte Fort- und Weiterbildungen

 

 

Foto: Würdinger

Jetzt anmelden!

Die Anmeldungen für den Studenbeginn im Wintersemester starten mit 1. März 2017. Bewerben Sie sich und starten Sie eine zukunftsreiche Ausbildung zu Lehrer und Lehrerin sowie Berater und Beraterin im Landwirtschafts- und Umweltbereich.

Wir bieten:

  • Bachelor- und Masterstudium AGRARpädagogik (nach Reifeprüfung)
  • Bachelor- und Masterstudium UMWELTpädagogik (nach Reifeprüfung)
  • Bachelorstudium Agrar-/Umweltpädagogik 60 ECTS (nach/während einschlägigem Studium)
  • Bachelor- und Masterstudium Agrarpädagogik für MEISTERINNEN und HBLA-AbsolventInnen mit zumindest dreijähriger Berufserfahrung (ACHTUNG: begrenzte Anzahl an Studienplätzen)

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

   

www.zulassunglehramt.at

 

NEU an der Hochschule: Bachelor- und Masterstudium Agrarpädagogik für MeisterInnen und HBLA-AbsolventInnen mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung

(ACHTUNG: begrenzte Anzahl an Studienplätzen)

Speziell für MeisterInnen und AbsolventInnen der Höheren Bundeslehranstalten mit Berufserfahrung bietet die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik ab dem Studienjahr 2017/18 das eigens konzipierte Bachelor- und Masterstudium Agrarpädagogik an.

Wir freuen uns - nach positivem Ablegen der Zulassungsprüfung - auf unsere neuen Studierenden:

AbsolventInnen der höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen mit dreijähriger Berufspraxis

MeisterInnen mit dreijähriger Berufspraxis

Abschluss:

  • AbsolventInnen der HBLAs erwerben das Lehramt für mittlere und höhere land- und forstwirtschaftliche Schulen 
  • MeisterInnen erhalten das Lehramt für den fachpraktischen Unterricht an mittleren und höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen
  • Befähigung für den land- und forstwirtschaftlichen Beratungs- und Förderungsdienst und für die Erwachsenenbildung

 

Kontakt:

 

Studienprogrammleiter Prof. Klaus Karpf MSc BEd

Email:

 

klaus.karpf@agrarumweltpaedagogik.ac.at

   

MEHR INFORMATIONEN UND DOWNLOAD AUF UNSERER WEBSITE

 

Erfahren Sie persönlich alle Neuigkeiten der Hochschule auf der BeSt in Wien

Wir präsentieren unsere Studien und das große Angebot von 170 Fort- und Weiterbildungen, das von 4000 TeilnehmerInnen jährlich genutzt wird, auf der Bildungsmesse BeSt in Wien.

Kommen Sie vorbei, lernen Sie uns kennen, informieren Sie sich über die Hochschule!

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

Koordination:

 

Institutsleiterin Dr. Birgit Karre

Termin:

 

03.-05. März 2017

Email:

 

birgit.karre@agrarumweltpaedagogik.ac.at

sophie mit schaf Foto: Würdinger

 

Master Unternehmensführung in Land- und Ernährungswirtschaft

An der Hochschule startet erstmals dieser maßgeschneiderte berufsbegleitende Masterlehrgang für die Agrar- und Ernährungswirtschaft. Dieses 5-semestrige Weiterbildungsangebot richtet sich an Personen die bereits eine Leitungsfunktion innehaben oder in Zukunft übernehmen wollen sowie an Personen, die selber ein Unternehmen gründen bzw. sich im Bereich General Management weiterbilden möchten.

Durch den Masterlehrgang verbessern die AbsolventInnen die eigenen Kompetenzen im Bereich des Managements und der Unternehmensführung und lernen, das fachspezifische Wissen auch an Dritte weiterzugeben. Abschluss: Master of Business Administration (MBA)

Information:   Institutsleiter Priv.Doz. Dr. Leopold Kirner und DI Veronika Hager, Leiterin des Zentrums für Weiterbildung und Drittmittelprojekte
Kontakt:  

leopold.kirner@agrarumweltpaedagogik.ac.at

veronika. hager@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Aufnahmegespräche:    Können derzeit vereinbart werden.
    MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE


Seminar Rund um Holz und Wald

 

Für PädagogInnen: Landwirtschafts- und Umweltbildung

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik erweitert laufend ihr Fortbildungsangebot für PädagogInnen außerhalb des landwirtschaftlichen Schulbereichs. PädagogInnen in Grundschulen werden zu MultiplikatorInnen in der Agrar- und Umweltbildung.

In meist eintägigen Seminaren werden dabei unterschiedliche Agrar-, Umwelt- und Naturthemen für PädagogInnen aufbereitet. Die Seminare finden in Kooperation mit den Landwirtschaftskammern statt und werden meist auf landwirtschaftlichen Schulen (LFS, HLFS) abgehalten.

Die Themenpalette der Seminare ist sehr umfangreich und umfasst unter anderem Wald und Holz, Boden, Gemüseanbau mit Kindern und Jugendlichen, Pflanzen erkennen sowie Ernährung und Klimaschutz. Es kommen laufend neue Themen hinzu.

Koordination:    Projektleiter DI Thomas Ochsenhofer, BEd
Email:    thomas.ochsenhofer@agrarumweltpaedagogik.ac.at
    MEHR INFORMATIONEN AUF DIESER WEBSITE
 

Ausgewählte Fort- und Weiterbildungen

Lehrgang Suchtprävention an Schulen – NEUSTART

Ziele und Inhalte des Lehrgangs: Der Lehrgang soll den teilnehmenden LehrerInnen die neuesten Ansätze der Prävention von Abhängigkeitserkrankungen vermitteln. Weiters erwerben die TeilnehmerInnen Methodenkompetenz, um die Ansätze der Prävention von Abhängigkeitserkrankungen für die SchülerInnen erlebbar zu machen und um diese zu befähigen, Projekte im Bereich der Prävention von Abhängigkeitserkrankungen zu konzipieren, an ihrer Schule umzusetzen und abschließend zu evaluieren.

Nächster Lehrgangsstart: 31. März 2017, St. Pölten

Anmeldung: Bis spätestens 1. März 2017 bei Mag. Yvonne Scheibenreiter unter der Telefonnummer 02742/31440-17 bzw. per Mail an y.scheibenreiter@fachstelle.at

Leitung: Dipl.-Päd. Claudia RAUCH, MA, Mag. Yvonne SCHEIBENREITER und Dr.Birgit KARRE


Online-Kurs Schulrecht

Ziele und Inhalte des Seminars: Der Kurs bietet einen Überblick über folgende schulrechtliche Themen, welche in Form von Online-Vorträgen (15-minütige Videos in Kombination mit PowerPoint und weiteren Methoden) vermittelt werden: Einführung in das Schulrecht mit Schwerpunkt Land- und Forstwirtschaft; Leistungsfeststellung und -beurteilung; Mitteilungspflicht an die Erziehungsberechtigten wegen Leistung oder Verhalten; Erziehungspflicht und Erziehungsmöglichkeiten

Anmeldung: Anmeldung bis 28. März 2017 über PH-Online

Termin: Verfügbar ab 10. April 2017

Ort: Ausschließlich virtuell an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik – keine Präsenzveranstaltung. Anmeldung auf der Lernplattform unter http://www.eduacademy.at/phagrarumwelt/course/view.php?id=2878 ist notwendig.

Leitung: Mag. Herbert MANTLER, MBA

 

ErziehungsleiterInnentagung 2017

Ziele und Inhalte des Seminars: Persönliche Ressourcen beachten und nützen; Wahrnehmung und Förderung von Ressourcen bei SchülerInnen, im SchülerInnen-Coaching und in SchülerInnengruppen

Termine und Orte: 8. bis 10. März 2017, HBLA Klosterneuburg

Leitung: MR Dipl.-Ing. Dr.in Josefa REITER-STELZL und Ing. Herbert SCHÖDL

 

CLIL-Infotag für DirektorInnen

Ziele und Inhalte des Seminars: Einführung zu CLIL; Methodenworkshop; theoretischer Input zur Organisation und Administration von CLIL an Schulen; Bericht über die Erfahrungen an HTLs; Handreichung für die Implementierung und Umsetzung von CLIL an den Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen

Termin und Ort: 17. März 2017, HBLA Pitzelstätten

Leitung: MR Mag. Ingrid VEIS und Mag. Beate KRALICEK

 

Gender und Diversity Management (GDM)

Ziele und Inhalte des Seminars: Diversity Management (DIM) als Begriff und Konzept kennenlernen; Auseinandersetzung mit den wichtigsten Diversity-Thesen; Planung einer Implementierung von DIM-Leitfunktionen; Diversity-Landkarte; Diversity-Thesen in Bezug zu Leitungsfunktionen; Gender und Gender Mainstreaming; Gender- und Diversity-sensible Lehr- und Lernsettings; GDM-Implementierung in Organisationen; Diversity-Konfliktlösungen; Diversity-Konzepte

Termin und Ort: 29. und 30. März 2017, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Leitung: Dipl.-Ing. Bernhard KEILER und Mag. Roland ENGEL

    MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE
Kontakt:   Dr. Birgit Karre, Leiterin des Instituts für Bildungs- und Veranstaltungsmanagement, Fort- und Weiterbildung sowie internationale Hochschulkooperationen
Email:   birgit.karre@agrarumweltpaedagogik.ac.at
 
 
 
 

Impressum:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Rektor Dr. Thomas Haase
1130 Wien, Angermayergasse 1
Tel.: +43/1/877 22 66-0
Fax.: +43/1/877 22 61
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at
www.agrarumweltpaedagogik.ac.at

Klicken Sie auf diesen Link, wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten!