Bitte klicken Sie hier, falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.
 

NEWSLETTER Logo der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Nachrichten der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Winterbild
Liebe Leserinnen und Leser,

diesem Newsletter vorangestellt sei eine ganz besondere Neuigkeit: die Hochschule hat den ersten Platz bei dem Sustainability Award in der Kategorie "Internationale Kooperationen" gemacht. Mehr dazu lesen Sie unten.

Herzlich einladen dürfen wir Sie zu dem Studientag der Hochschule am 30. Mai, der diesmal ganz der "Grünen Pädagogik" gewidmet ist. Wir würden uns freuen, Sie über dieses innovative Konzept als Türöffner zu nachhaltigem Lernen informieren zu dürfen. Es erwarten Sie Vorträge zur Theorie des didaktischen Konzepts der Grünen Pädagogik, untermauert mit praktischen Beispielen. Wir freuen uns auf Keynotespeaker Prof. Dr. Rolf Arnold, Berufs- und Erwachsenenpädagogik an der TU Kaiserslautern, der zum Thema „Frei Lernen - das Ende der Didaktik?" referieren wird.

Außerdem dürfen wir die Konstituierung des neuen Hochschulrats bekannt geben, verbunden mit großem Dank an den Vorsitzenden der vorangegangenen Periode MR DI Josef Resch und allen Hochschulratsmitgliedern.

Ihr Rektor
Dr. Thomas Haase

Sollten Ihre Adresse austragen wollen, können Sie dies mit einem Mausklick am Ende dieses Newsletters jederzeit tun.
 

Neues von der HOCHSCHULE

Hochschule mit Sustainability Award ausgezeichnet

Neuer Hochschulrat

Schulentwicklungsberatung

Kurzfilme zum Thema Boden

Studium

Anmeldung zum Studium

Neu: Master Unternehmensführung

Master Green Care - Anmeldung

Veranstaltungen

Jetzt anmelden: Studientag Grüne Pädagogik

EPA - European Parks' Academy - einzigartige Weiterbildung für Manager und Professionals in Schutzgebieten

Sommerakademie - Her mit der Vielfalt

 Fort- und Weiterbildung


Forschen für alle - Lehrgang Citizen Science

Ausgewählte Fortbildungen


 

uZ_runde Foto: Forum Umweltbildung

Hochschule mit Sustainability Award ausgezeichnet

Der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik wurde der Sustainability Award verliehen: Das Siegerprojekt in der Kategorie "internationale Kooperationen" - „Vernetzt für Nachhaltig“ - vermittelt Jugendlichen aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien sowohl Kompetenzen der deutschen Sprache als auch im Bereich der nachhaltigen Entwicklung.

Insgesamt 15 Studierende der Agrar- und Umweltpädagogik waren studienübergreifend im Rahmen der Sommerschule vor Ort und haben dieses spannende Projekt selbst durchgeführt. Projektleiter ist Prof. Mag. Wilhelm Linder, der gemeinsam mit dem Goethe Institut federführend bei Idee und Umsetzung ist.

 

 

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

Hochschulgebäude

Foto: Fotoservice BMLFUW/Sophie Deckert

Neuer Hochschulrat

Der neue Hochschulrat der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik hat sich am 12. Mai 2016 konstituiert.

Der Hochschulrat setzt sich aus 5 Mitgliedern zusammen: vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft wurden Generalsekretär DDr. Reinhard Mang, Sektionschef Dipl.-Ing. Günter Liebel und Dipl.-Ing.in Veronika Schnetzinger, vom Bundesministerium für Bildung und Frauen Herr Hofrat Mag. Helmut Bachmann und seitens der Landwirtschaftskammer Österreich Frau Ökonomierätin Theresia Meier bestellt.

Zum Vorsitzenden wurde Generalsekretär Mang, zur Stellvertreterin Frau Dipl.-Ing.in Schnetzinger gewählt.

Die Hochschule bedankt sich bei den Mitgliedern der letzten Amtsperiode unter dem Vorsitz von Ministerialrat DI Josef Resch.

 

 

 

 

   

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

VizerektorinFoto: Würdinger

Schulentwicklungsberatung

Bedingt durch die sich rasch verändernden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind auch Schulen einem Wandel ausgesetzt. Diese Veränderungsprozesse stellen Sie als Schulleiter/in oder Steuerungsgruppenleiter/in vor große Herausforderungen.

Sie suchen für Ihre Schule eine Unterstützung für Entwicklungsprozesse?
Sie wollen die Qualität Ihres Schulstandortes sichern und weiterentwickeln?

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien bietet Ihnen professionelle Unterstützung in Ihren Entwicklungsprozessen an. Sie kombiniert hier ihr spezielles Know-how in der Agrar- und Umweltbildung mit den Kompetenzen der professionellen Prozessberatung.

Gerne begleiten und beraten wir Sie bei Personal-, Team- Organisationsentwicklung. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch! Wir kommen gerne an Ihre Schule!

 

 

 

 

   

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 Verein

 

Highlights aus dem Workshop "Boden"

Die Hochschule hat kürzlich 6 Kurzfilme zum Thema "Boden - kreativ und spielerisch" fertig gestellt. Die Filme dauern 2-5 Minzten und beinhalten Ausschnitte aus dem Workshop für KindergartenpädagogInnen zum Thema Boden, der in Zusammenarbeit mit der Bioforschung Austria abgehalten wurde. Die Filme sollen zum Nachmachen in der eigenen Schule bzw. im Kindergarten anregen. Die Inhalte werden so präsentiert, dass diese auch direkt mit Kindern und Jugendlichen umgesetzt werden können.

 

 

 

 

 

FILME AUF UNSERER WEBSITE

 DreierblattFoto: Würdinger

Anmeldung zum Studium

Sie haben die erste Anmeldefrist zu den Bachelor- und Masterstudien „Umweltpädagogik“ oder „Agrarpädagogik“ versäumt? Die zweite Anmeldephase startet ab 1. Juli um 9.00 Uhr und endet am 15. August 2016 um 24.00 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über die Plattform www.zulassunglehramt.at. Der elektronische Zulassungstest findet für alle, die sich ab 1. Juli zum Studium anmelden, am 31. August statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 sophie mit schafFoto: Würdinger

Master Unternehmensführung in Land- und Ernährungswirtschaft

Im Wintersemester 2016/2017 startet erstmals dieser maßgeschneiderte berufsbegleitende Masterlehrgang für die Agrar- und Ernährungswirtschaft. Dieses 5-semestrige Weiterbildungsangebot richtet sich an Personen die bereits eine Leitungsfunktion innehaben oder in Zukunft übernehmen wollen sowie an Personen, die selber ein Unternehmen gründen bzw. sich im Bereich General Management weiterbilden möchten. Durch den Masterlehrgang verbessern die AbsolventInnen die eigenen Kompetenzen im Bereich des Managements und der Unternehmensführung und lernen, das fachspezifische Wissen auch an Dritte weiterzugeben. Abschluss: Master of Business Administration (MBA)
   

 

 

   

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

Foto: Würdinger

 

Master Green Care - Anmeldung

Wir bieten aufgrund der großen Nachfrage kommenden November bereits zum dritten Mal den dreijährigen berufsbegleitenden Masterlehrgang Green Care an.

Green Care kann man wörtlich als "grüne Pflege" oder "grüne Behandlung" übersetzen. Es handelt sich hierbei um einen Sammelausdruck für all jene Initiativen und Aktivitäten aus Wissenschaft und Praxis, die mit Hilfe von Natur, Tieren oder Pflanzen physische, psychische, pädagogische oder soziale Verbesserungen bei bestimmten Zielgruppen bewirken möchten.

Nächster Start:    18./19./20. November 2016
Aufnahmegespräche:    Können derzeit vereinbart werden.
     
     MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE


Prof. Dr. Arnold 

 

Studientag Grüne Pädagogik als Türöffner zu nachhaltigem Lernen

Das Programm des Studientags richtet sich an LehrerInnen sowie Bildungsverantwortliche im Schulbereich, die sich mit kompetenzorientiertem Unterricht nach dem didaktischen Konzept der Grünen Pädagogik auseinandersetzen möchten.

Keynotespeaker: Prof. Dr. Arnold, TU Kaiserslautern: "Frei Lernen - das Ende der Didaktik"

Termin:    30. Mai 2016
Anmeldungen bitte bis 20.Mai:    info@agrarumweltpaedagogik.ac.at
Ort:    Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien

Das Rektorat der Hochschule lädt Sie zu dieser Veranstaltung herzlich ein.

    MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE
   

EPA - European Parks' Academy - einzigarige Weiterbildung für Manager und Professionals in Schutzgebieten

Im Juli 2016 findet die erste European Parks’ Academy in Klagenfurt statt. In zwei einwöchigen Modulen zu „Effective Financial Management of Protected Areas“ und „New Challenges in the Governance of Protected Areas“ arbeiten die TeilnehmerInnen mit hochklassigen Referentinnen der IUCN und aus dem internationalen Naturschutz. Bei Workshops, Fachbeiträgen, Exkursionen diskutieren sie praktische Probleme und konkrete Fallbeispiele aus den Arbeitsfeldern der TeilnehmerInnen. Ein attraktives Rahmenprogramm bietet weitere Gelegenheiten für fachlichen Austausch und neue Kontakte. Die Akademie ist eine Kooperation von WCPA/IUCN (World Commission on Protected Areas, E.C.O. Institut für Ökologie, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, TU Wien, Universität Klagenfurt und University of Capodistria und wird vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich unterstützt.

Termine:    Modul 1 „Effective Financial Management of Protected Areas“: 11. bis 16. Juli 2016
Modul 2 „New Challenges in the Governance of Protected Areas“: 18. bis 23. Juli 2016
Veranstaltungsort:    Lakeside Campus Klagenfurt
Anmeldung:    bis 30.05.2016
  MEHR INFORMATIONEN AUF DIESER WEBSITE

Bild: Forum Umweltbildung

 

Her mit der Vielfalt! Diversität in Natur und Gesellschaft

Im Mittelpunkt der Veranstaltung auf der Sommerakademie des FORUM Umweltbildung steht das Thema Diversität, sowohl aus sozialer als auch ökologischer Perspektive. Wie können Kinder und Jugendliche bestärkt werden, natürliche Vielfalt zu schützen? Wie können junge Menschen ihre Fähigkeiten in einer vielfältigen Gesellschaft einbringen und diese mitgestalten? Diese und weitere Fragen werden in den zahlreichen praxisorientierten Workshops sowie in den Vorträgen der Sommerakademie thematisiert.

Zielgruppen: PädagogInnen und MultiplikatorInnen aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich sowie alle Interessierten.

Partnerorganisation (u.a.): Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

    MEHR INFORMATIONEN AUF DIESER WEBSITE
 

Forschen für alle!


Forschen für alle - Der Lehrgang Citizen Science zeigt wie's geht! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln im Rahmen der Citizen Science-Projekte ihre Forschungskompetenzen und erhalten Tipps und Ideen wie in einer Gruppe gemeinsam gearbeitet werden kann. Ziel ist es, im Anschluss diese Forschungsergebnisse leicht verständlich zu präsentieren. Jetzt anmelden: Tel.: +43 (0)1 877 22 66 / 68

 

  MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

Foto: Würdinger

 

Ausgewählte Fortbildungen

Lust auf Forschung: Forschungsbasiertes Lehren und Lernen/wissenschaftliches Arbeiten – die neue Diplomarbeit

Das Seminar unterstützt LehrerInnen bei der Betreuung von Diplomarbeiten ihrer SchülerInnen mit der Behandlung folgender Themen: Grundlagen der Forschung; lerntheoretische Hintergründe; Beispiele und Konzepte für forschungsgeleiteten Unterricht; Motivationsstrategien; Tipps und Tricks zur Informationssuche; Auswahl und Bewertung von Informationsquellen; Materialbeschaffung; Grundlagen; Kriterien; Themenwahl und -eingrenzung; Methoden, um SchülerInnen auf die Diplomarbeit vorzubereiten; Gliederung einer Arbeit; formale Richtlinien; richtiges Zitieren; Umgang mit Schreibhemmung; Erfahrungen und Beispiele aus verschiedenen Fächern; Benotung und Leistungsbeurteilung

Termin und Ort: 23. und 24. Mai 2016, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Leitung: Mag.a Dr.in Andrea Payerhuber und Monika Winzheim, BEd

 

Betriebsentwicklung unter Berücksichtigung von Rechtsformwahl und Steuerreform

Betriebsorganisation unter Berücksichtigung der Rechtsformwahl sowie der Steuergesetzgebung; Überblick über die für land- und forstwirtschaftliche Betriebe relevanten Rechtsformen und Steuergesetze; resultierende Änderungen und Planungsanforderungen sind Inhalte dieses Seminars.

Termin und Ort: 25. Mai 2016, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Leitung: Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Leopold Kirner

 

Projektmanagementtools für die Praxis

Bei diesem Seminar begleiten erfahrene ExpertInnen die TeilnehmerInnen bei der Erstellung eines Projektstrukturplanes und einer kompletten Projektplanung inklusive Zielformulierung. Weiters wird die Leitung von Projektgruppen trainiert.

Seminars als Referent tätig sein.

Termin und Ort: 1. und 2. Juni 2016, Steiermarkhof

Leitung: Dipl.-Päd.in Ing.in Regina FORMEIER, MA

 

Seminar zum Jahr der Hülsenfrüchte/Soja: gute Bohne – schlechte Bohne

Neben fachlichen Informationen zum Sojaanbau stellt das Seminar die didaktische Umsetzung an Schulen und in anderen Bildungsbereichen gemäß dem Konzept der Grünen Pädagogik in den Mittelpunkt.

Leitung: Mag. Wilhelm LINDER

 

Soziale und personale Kompetenzen entwickeln: Erste Hilfe bei Konflikten 2 – Konflikte konstruktiv nützen

Ziele des Seminars: Früherkennung von Konflikten; konkrete Vorgangsweisen (step by step) kennenlernen und anwenden können; Konflikte als Chance zur Begegnung und Entwicklung verstehen; Kompetenze zur Gewaltprävention erwerben und Handlungsspielräume erweitern

Diese Seminar ist nur mit Vorkenntnissen bzw. dem Teil 1 („Konflikte spielend lösen“) buchbar!

Termin und Ort: 13. und 14. Juni 2016, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Leitung: Dipl.-Päd.in Katharina KRAUS

    MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE
 
 
 

Impressum:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Rektor Dr. Thomas Haase
1130 Wien, Angermayergasse 1
Tel.: +43/1/877 22 66-0
Fax.: +43/1/877 22 61
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at
www.agrarumweltpaedagogik.ac.at

Klicken Sie auf diesen Link, wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten!